Ausläufer

m
1. eines Gebirges: foothills Pl.
2. MET. fringe(s Pl.)
3. eines Erdbebens: coda
4. BOT. runner
* * *
Aus|läu|fer
m
1) (BOT) runner
2) (MET) (von Hoch) ridge; (von Tief) trough
3) (= Vorberge) foothill usu pl
4) (von Stadt) suburb
5) (Sw = Bote) delivery boy/man
* * *
die
1) (a small hill at the foot of a mountain: the foothills of the Alps.) foothill
2) (a long stem of a plant which puts down roots.) runner
* * *
Aus·läu·fer
m
1. METEO Hochdruckgebiet ridge; Tiefdruckgebiet trough
2. meist pl (Vorberge) foothills npl
3. BOT runner, stolon spec
* * *
der
1) (Geogr.) foothill usu. in pl.
2) (Met.) (eines Hochs) ridge; (eines Tiefs) trough
* * *
Ausläufer m
1. eines Gebirges: foothills pl
2. METEO fringe(s pl)
3. eines Erdbebens: coda
4. BOT runner
* * *
der
1) (Geogr.) foothill usu. in pl.
2) (Met.) (eines Hochs) ridge; (eines Tiefs) trough
* * *
m.
foothill n.
offshoot n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Ausläufer — Ausläufer, 1) so v.w. Laufbursche; 2) (Auslaufer, Salzw.), was nach Abzug der Unkosten übrig bleibt; 3) Abgabe, die der Besitzer eines Salzwerks erhält, wenn er Andern gewisse Pfannen versieden läßt; 4) (Gärtn.), so v.w. Schößling, s. Wurzelbrut …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausläufer — Ausläufer, Stolonen, der vegetativen Vermehrung dienende Fortsätze. 1) Pflanzen: waagrecht, oberirdisch oder unterirdisch wachsende, lange und dünne Internodien bildende, mit Nebenblättern besetzte Sprosse, die an ihren Knoten aufrechte, sich… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Ausläufer — steht für: einen letzten, flacher und schmaler werdenden Teil von etwas, bspw. eines Gebirges Stolonen, den Seitenspross einer Pflanze schweizerisch für Bote Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Auslaufer — Auslaufer, ein Matros, der zum ersten Mal mit zur See geht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausläufer — (lat. Stolones), die bei manchen Pflanzen aus den untersten Blattwinkeln entspringenden horizontal im oder am Boden fortkriechenden Seitensprosse, die sich in der Regel an den Knoten bewurzeln und aus ihrer Sproßspitze und den Achselknospen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ausläufer — Vorberge; Ableger * * * Aus|läu|fer [ au̮slɔy̮fɐ], der; s, : äußerster Teil, in dem etwas ausläuft, endet: die westlichen Ausläufer des Gebirges; der Ausläufer eines kräftigen Hochs. * * * Aus|läu|fer 〈m. 3〉 1. letzter, flacher od. schmaler… …   Universal-Lexikon

  • Ausläufer — Aus|läu|fer (Meteorologie, Geografie Randgebiet, in dem etwas allmählich endet); der Ausläufer eines Tiefdruckgebiets …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausläufer — Aus·läu·fer der; s, ; 1 Meteorologie; der äußere Teil <einer atlantischen Störung, eines Tiefs, eines Erdbebens> || K: Tiefausläufer 2 die äußeren, niedrigen Teile <eines Gebirges> || K: Gebirgsausläufer …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausläufer-Fetthenne — (Sedum sarmentosum) Systematik Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Ausläufer, der — Der Ausläufer, des s, plur. ut nom. sing. 1) Ein Bedienter, welchen man zum Verschicken gebraucht. 2) Die Sprossen aus den Wurzeln eines Baumes oder einer Pflanze, welche in einigen Gegenden Würzlinge heißen. Die Bäume werden oft durch Ausläufer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kriechtrieb-Fetthenne — Ausläufer Fetthenne Systematik Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales) Familie: Dickblattgewächse (Crassulaceae) Unterfamilie: Sedoideae …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.